Zur Übersicht

Oral-Poster-Präsentation

Ortsabhängige mechanische Eigenschaften von in-situ polymerisierten dreidimensionalen Faser-Metall-Laminaten

Mittwoch (26.06.2019)
14:28 - 14:31 Uhr

Die Formbarkeit von Faser-Metall-Laminaten (FML), die durch Autoklav-Verfahren hergestellt werden, ist aufgrund von Verarbeitungsbeschränkungen begrenzt. Außerdem ist die industrielle Anwendung dieser Hybridlaminate meist unattraktiv, da die Produktionszeiten zu hohen Produktionskosten führen. Ein neues Herstellungsverfahren wurde entwickelt, welches den Tiefziehprozess mit einem thermoplastischen Resin Transfer Moulding Prozess (T-RTM) kombiniert. Es wurden dreidimensionale Sandwichbauteile hergestellt. Diese bestehen aus je einer 1 mm Decklage Stahl DC04 und einer unterschiedlichen Anzahl an Glasfasergewebelagen. Durch den Herstellungsprozess unterscheiden sich die mechanischen Eigenschaften lokal in Abhängigkeit des ortsabhängigen Blechumformgrades und der ortsabhängigen Faserdrapierung. Die mechanischen Eigenschaften werden daher an miniaturisierten Proben untersucht, um diese ortsabhängigen Eigenschaften abbilden zu können.

Sprecher/Referent:
Henrik Werner
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Weitere Autoren/Referenten:
  • Prof. Dr. Kay André Weidenmann
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Paul Roßmanith
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Paul Faber
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT)