Zur Übersicht

Vortrag

Vergleich des Schädigungsverhaltens von Faser-Duroplast- und Faser-Thermoplast-Verbunden infolge niedrigenergetischer Schlagbelastung

Wednesday (26.06.2019)
10:30 - 10:50 Uhr

Diese Studie untersucht das Schädigungsverhalten von endlosfaserverstärkten duroplastischen und thermoplastischen Laminaten infolge niedrigenergetischer Schlagbelastungen. Die Schlagenergien werden derart gewählt, dass diese eine geringfügig visuell sichtbare Schädigung auf der Laminatoberfläche hervorrufen. Zur experimentellen Untersuchung des Einflusses von Matrixsystem und Lagenaufbau werden vier verschiedene Prüfserien durchgeführt. Dabei werden Platten in einer quasi-isotropen [+45/0/-45/90]2s und einer orthotropen [0/90]4s Schichtreihenfolge, jeweils mit Epoxidharz-Matrix und Polyetheretherketon-Matrix, hergestellt. Zur Minimierung des Fasereinflusses bestehen die jeweils verwendeten Halbzeuge aus einem vergleichbaren Fasersystem. Nach Durchführung von instrumentierten Fallversuchen werden die inneren Laminatschädigungen mit Hilfe von Ultraschallanalysen identifiziert. Die Eindringtiefen des Impaktors auf den Oberflächen der Probekörper werden mittels Weißlichtprofilometrie bestimmt. Zusätzlich werden Schliffbilder der geschädigten Bereiche erstellt und mittels Auflichtmikroskopie untersucht. Durch Anwendung dieser Methoden sind Unterschiede im Schädigungsverhalten unter Schlagbelastung in Abhängigkeit des Matrixsystems für beide Lagenaufbauten festzustellen.

Sprecher/Referent:
Florian Schimmer
Institut für Verbundwerkstoffe GmbH (IVW)
Weitere Autoren/Referenten:
  • Sven Ladewig
    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
  • Dr. Nicole Motsch
    Institut für Verbundwerkstoffe GmbH (IVW)
  • Prof. Dr. Joachim Hausmann
    Institut für Verbundwerkstoffe GmbH (IVW)
  • Prof. Dr. Ingo Ehrlich
    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg