Die Illusion der Naturgesetze: Wissenschaft zwischen Illusion und Realität 

“Good Science is like Magic.” Das ist das dritte Axiom von Arthur C. Clark, einem berühmten Sciencefiction-Schreiber (z. B “Odyssee 2001”), der gesagt hat, dass fortgeschrittene Hochtechnologie kaum noch von Zauberei zu unterscheiden ist (A. C. Clark, „Profiles of the future“, 1962). Er stellte dieses Axiom bereits vor mehr als 50 Jahren auf und es ist heute so aktuell wie damals. Die meisten Menschen können kaum noch unterscheiden zwischen moderner Wissenschaft und Zauberei. Die zu Grunde liegenden physikalischen Prinzipien sind oft nicht zu verstehen und man hält vieles für eine Art von Zauberei, obwohl man weiß, dass es sich „nur“ um fortgeschrittene Technologie handelt.  

Die Grenze zwischen Illusion und Realität ist auch manchmal nur schwer zu erkennen. In einem ungewöhn-lichen Abendvortrag wird diese Grenze mehrfach in beiden Richtungen überquert. Der Zuschauer muss selbst herausfinden, wo die Wissenschaft endet und Magie beginnt. Komplizierte Deutungen einfacher Experimente folgen auf höchst komplexe Experimente mit ganz einfachen Erklärungen. Am Ende des Vortrags hat der Zuhörer vielleicht nicht alles verstanden, aber er sollte gelernt haben, dass gute Wissenschaft wie Zauberei sein kann und mehr noch: sie bereitet eine Menge Spaß.